Detailansicht

Detailansicht

Zurück

800 Jahre Dienst an den Menschen im Auftrag des Herrn

10.05.2021

13 Martha-Maria-Diakonissen wurden am 9. Mai 2021 im Rahmen eines Jubiläumsgottesdienstes geehrt. Zusammen haben sie fast 800 Jahre ihren Dienst getan. Eine Diakonisse wurde sogar vor 75 Jahren eingesegnet.

Hohe Jubiläumszahlen sind im Diakoniewerk Martha-Maria nicht ungewöhnlich. So gibt es etliche Mitarbeitende, die 40 Jahre und mehr im Unternehmen tätig sind. 75 Jahre sind dann aber doch ungewöhnlich – und eine hat diesen Rekord aufgestellt: Die Diakonisse Schwester Herta Fritzsch wurde 1946 eingesegnet.

Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurden am 9. Mai 2021 in der Eben-Ezer-Kirche Nürnberg wurden sie und zwölf Mitschwestern für ihren langjährigen Dienst geehrt. Dabei verglich Dr. Hans-Martin Niethammer, der Direktor des Diakoniewerks Martha-Maria, das Leben der Schwestern mit einem Zweig an einem Baum. Sie hätten sich einem Leben in der Gemeinschaft und im Dienst an den Mitmenschen verschrieben und das bis heute durchgehalten. „Das ist“, so Niethammer, „gerade in einer Zeit, die so sehr auf Unabhängigkeit und Individualität setzt, ein starkes Zeichen für die Wahrheit christlicher Liebe.“ Der Wert des Miteinanders sei hier wichtiger als die persönliche Durchsetzungskraft.

Oberin Schwester Roswitha Müller stellte die Jubilarinnen vor anhand der Stationen ihres Weges in Martha-Maria. Als Vertreterin der Jubilarinnen berichtete Schwester Doris Wöstenfeld von ihrem Weg in der Lebens- und Dienstgemeinschaft der Diakonissen. Sie betonte, sie sei sehr dankbar dafür, dass die Schwesternschaft für sie eine tragende Familie geworden sei.

Der Jubiläumssonntag ist normalerweise eingebettet in das Jubiläumswochenende, bei dem auch Mitarbeitende für ihren langjährigen Dienst im Unternehmen geehrt werden. Diese Feiern mussten leider wegen der Pandemie abgesagt werden. Nachholtermine sind geplant.

Die Jubilarinnen:
75 Jahre: Sr. Herta Fritzsch
70 Jahre: Sr. Ruth Böttcher
65 Jahre: Sr. Christa Hertfelder, Sr. Ruth Wirth, Sr. Rosemarie Braun und Sr. Renate Fritzsche
60 Jahre: Sr. Ilse Pätzold, Sr. Gisela Splittgerber, Sr. Elsbeth Zacher, Sr. Christine Lorenz, Sr. Heidemarie Schumann und Sr. Barbara Vogel
26 Jahre: Sr. Doris Wöstenfeld

 

13 Diakonissen wurden für Ihren langjährigen Dienst geehrt. Oberin Roswitha Müller (links), Pastor Hans-Christof Lubahn (hintere Reihe 2.v.l) und Direktor Dr. Hans-Martin Niethammer ((hintere Reihe 4.v.l) freuen sich mit den Jubilarinnen.
Sr. Herta Fritzsch wurde vor 75 Jahren eingesegnet.
Die Jubilarinnen vor der Eben-Ezer-Kirche.
Direktor Dr. Hans-Martin Niethammer hielt die Festpredigt in der Eben-Ezer-Kirche.

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: